BPOL-HRO: Zwei Männer im Gleis lösen Polizeieinsatz aus | Pressemitteilung Bundespolizeiinspektion Rostock 
News aus Rostock und Umgebung

BPOL-HRO: Zwei Männer im Gleis lösen Polizeieinsatz aus | Pressemitteilung Bundespolizeiinspektion Rostock


News RostockLanghagen (ots) - Zwei Männer im Alter von 31 und 33 Jahren lösten heute Morgen gegen 08:10 Uhr einen Polizeieinsatz aus. Durch die Notfallleitstelle der Deutschen Bahn wurde die Bundespolizei darüber informiert, dass ein Triebfahrzeugführer im Bereich Langhagen am Bahnkilometer 59,0 zwei männliche Personen gesehen hat, die sich im Gleisbereich der zweigleisigen Strecke bewegten. Daraufhin erfolgte unverzüglich ein Vorsichtfahrbefehl für alle nachfolgenden Züge. Unter Einsatz von Sonder- und Wegerechten begaben sich eine Streife der Bundespolizei sowie eine der Polizeistation Lalendorf zum Ereignisort. Bei Annäherung der Streifen flüchteten beide Personen, konnten aber wenig später in der Ortschaft Vollratsruhe angetroffen werden. Warum die beiden Personen sich in Gleisnähe aufhielten und wohin sie wollten teilten, sie den Beamten nicht mit. Nach erfolgter Belehrung und dem Hinweis, sich auf ihren Weg nicht mehr in Gleisnähe zu begeben, setzten die Männer ihren Weg fort. Der Vorsichtsfahrbefehl für die Bahnstrecke konnte danach wieder aufgehoben werden.
Rückfragen bitte an:



Bundespolizeiinspektion Rostock

Kopernikusstr. 1b

18057 Rostock

Pressesprecher

Frank Schmoll

Telefon: 0381 / 2083 103

E-Mail: bpoli.rostock.contr-presse@polizei.bund.de

Twitter: @bpol_kueste



Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbehörde ihre

Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord-

und Ostsee und anlassbezogen darüber hinaus wahr.





Dazu sind ihr als operative Dienststellen die

Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und

Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung

Rostock und eine Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit

unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in

Holstein, Warnemünde und Cuxhaven verfügt sie als einzige

Bundespolizeidirektion über eine maritime Einsatzkomponente

"Bundespolizei See", um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee

(Schengen-Außengrenze) zu überwachen.





Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt beschäftigt insgesamt ca.

2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte,

Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte.

Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie

umfangreiche und vielfältige Aufgaben wahr.



Dazu gehören insbesondere:

-

der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes,

- die bahnpolizeilichen Aufgaben

- die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und

umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.





Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur

Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter

www.bundespolizei.de. Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Rostock, übermittelt durch news aktuell
Themen in dieser MeldungLanghagen
Quelle: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50067.rss2

Zurück zur Übersicht




Zahlen & Fakten: Stadtname:
Rostock

Bundesland:
Mecklenburg-Vorpommern

Landkreis:
Kreisfreie Stadt

Höhe:
13 m ü. NN

Fläche:
181,44 km²

Einwohner:
201.442

Autokennzeichen:
HRO

Vorwahl:
0381, 038206

Gemeinde-
schlüssel:

13 0 03 000



Firmenverzeichnis für Rostock im Stadtportal für Rostock